Diese Website ist nicht mehr aktiv. Aktuelle Informationen zu InterFlex finden Sie unter www.fh-potsdam.de/interflex.

Raum-Radar-Berliner Bibliotheken

Raum-Radar-Berliner Bibliotheken

Restaurierung
Kulturarbeit
Europäische Medienwissenschaft
Informationswissenschaften
Design
Bauingenieurswesen
Architektur und Städtebau
Sozialwesen
2014/03 - 2014/11

Studentische Initiative
von Anthea Engelhardt, Therese Mausbach und Julia Gerberich

Begleitet von
Prof. Dr. Marian Dörk

Mitgliederlisten und eventuell vorhandene Materialien sind nur für eingeloggte Nutzer zugänglich.

Kontakt/bzw. Projektgruppen

Hallo liebe Kommiliton_innen und Professoren,

ich wollte mal fragen, ob jemensch eine Liste mit den Projektgruppen hier rein posten könnte. Ich habe nämlich noch keinen Kontakt zu meiner. Falls das hier jemensch aus der 1. Projektgruppe (Nutzung & Inszenierung) liest, wäre toll wenn mich jemensch kontaktieren könnte. Ich bin eigentlich immer unter meine FH-Mail erreichbar (maik.stahr@fh-potsdam.de)

LG

Maik Stahr

22. April 2014 um 08:27 Uhr
MS

Soweit ich weiß waren in der Gruppe Tobias, Michelle, Katharina, Juwita. Wenn du willst schicke ich dir die Email Adressen der vier per Mail :)

22. April 2014 um 14:25 Uhr

TM

Falls sie sich bis heute abend nicht melden, wäre das nett.

22. April 2014 um 17:54 Uhr

MS

Erste Hausaufgabe

Liebe Teilnehmer,
wie Freitag besprochen soll bis zum nächsten Termin (25. April FU Philologische Bibliothek) eine Erkundung angestellt werden. Und zwar zu einem spezifischen Thema unter dessen Gesichtspunkt man eine Bibliothekserkundung angeht. Diese kleine Forschung wird beim nächsten Termin vorgestellt.

Hier die bisherigen Themen:

  1. Nutzung & Inszenierung
  2. Suchkriterien & personalisierte Bibliothek
  3. Zuhause? Intimität & Öffentlichkeit
  4. Gruppenraum & Projektarbeit

Die bisher Themalosen können sich gern auch ein eigenes Thema überlegen.

Alles Liebe und viel Erfolg wünscht euch
Therese

14. April 2014 um 17:31 Uhr
TM

Ankündigung

In dem InterFlex-Seminar wollen wir uns dem Raum der Bibliotheken und ihrer Bedeutung in der Zukunft widmen. Gemeinsam wollen wir, mithilfe der Möglichkeiten digitaler Technologien, neue kreative Lösungsansätze entwickeln. Soziale Netzwerke, Geotagging, Crowdsourcing uvm. bieten ein großes Potenzial in Kooperation mit Bibliotheksnutzern und auch der Bibliotheksprofession, die bisherige Mund-zu-MundPropoganda in die digitale Welt zu übertragen. Ob zentrale Website, App oder Integration in bereits bestehende Informationssysteme die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig und bieten den Teilnehmern des Seminars Raum für eigene Ideen, Diskussionen und selbstständiges Arbeiten. Ziel ist es, mit den neuen Möglichkeiten der digitalen Welt die verborgenen Orte und attraktiven Lern- und Treffpunkte der Berliner Bibliotheken zu betonen und anzuregen, dieses Angebot zu nutzen. Diese Orte im sozialen Raum der Stadt “auf den Radar” zu bekommen und mit all ihren Potenzialitäten und “Geheimnissen” besser nutzen zu können.

Literatur: (s. unter "Dateien", wird ggf. ergänzt)

Fansa, Jonas (2008): Bibliotheksflirt. Bibliothek als öffentlicher Raum. Bad Honnef: Bock + Herchen.

Fansa, Jonas (2012): Die Bibliothek als physischer Raum. In: Konrad Umlauf und Stefan Gradmann (Hg.): Handbuch Bibliothek. Geschichte, Aufgaben, Perspektiven. Stuttgart: Metzler, S. 40–72. [hier in einer preprint-Fassung]

Hobohm, Hans-Christoph (2013): Bibliothek im Wandel. Kap. D12. In: Rainer Kuhlen, Wolfgang Semar und Dietmar Strauch (Hg.): Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. 6. Aufl. Berlin: De Gruyter Saur, S. 622–632.

21. März 2014 um 22:05 Uhr
HH