Diese Website ist nicht mehr aktiv. Aktuelle Informationen zu InterFlex finden Sie unter www.fh-potsdam.de/interflex.

Things to remember – Objekte als Erinnerungstrae…

Things to remember – Objekte als Erinnerungstraeger

Restaurierung
Kulturarbeit
Europäische Medienwissenschaft
Informationswissenschaften
Design
Bauingenieurswesen
Architektur und Städtebau
Sozialwesen
2015/10 - 2016/03

Stephanie Neumann (Urban Complexity Lab)
Katja Böhme (ZZF Potsdam)

freitags, 12:00 Uhr- 16:00 Uhr



Mitgliederlisten und eventuell vorhandene Materialien sind nur für eingeloggte Nutzer zugänglich.

Things to remember – Objekte als Erinnerungstraeger

Things to remember – Objekte als Erinnerungstraeger

Stephanie Neumann (Urban Complexity Lab)
Katja Böhme (ZZF Potsdam)

freitags, 12:00 Uhr- 16:00 Uhr
Raum 1/1.12

Jede/r Bundesbürger/in besitzt ca. 10.000 Dinge mit unterschiedlichen Funktionen, Bedeutungen und persönlichen Geschichten.

Ziel ist es, mit Hilfe selbstgewählter persönlicher Objekte den komplexen Vorgang des autobiografischen Erinnerns explorativ zu untersuchen.
Neben der Selbstreflexion der eigenen Erinnerungsprozesse werden die Studierenden in Projektgruppen wechselseitig den Umgang mit Objekten beobachtend untersuchen und unterschiedliche Erinnerungsfunktionen von Dingen erkunden.

https://incom.org/workspace/6227/1#p157762