Diese Website ist nicht mehr aktiv. Aktuelle Informationen zu InterFlex finden Sie unter www.fh-potsdam.de/interflex.

InterFlex - Interdizsiplinär Forschend Lernen an der FHP

InterFlex - Interdizsiplinär Forschend Lernen an der FHP

Die Fachhochschule Potsdam ist Preisträgern des Wettbewerbs „Exzellente Lehre“, einer gemeinsamen Initiative der Kultusministerkonferenz und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft . "InterFlex - Förderung von Interdisziplinarität und Flexibilität zur Integration von Forschung, Wissens- und Technologietransfer in die grundständige Lehre" wurde von 2010 bis Ende 2013 mit Mitteln des Stifterverbandes und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg realisiert. Seit 2014 ist es Teil des regulären Lehrangbots.

Seit dem Sommersemester 2010 entstehen immer neue interdisziplinäre Lehrveranstaltungen, die die Chance bieten, Fragestellungen, Methoden und Herangehensweisen unterschiedlicher Fachdisziplinen kennenzulernen und zu erproben. Gleichermaßen Lehrende wie Studierende sind regelmäßig aufgefordert, sich mit Ideen für interdisziplinäre, an Wissens- und Technologietransfer orientierte Lehrveranstaltungen an InterFlex zu beteiligen.

Bauwerk und Mensch -  kindgerechte Bildung für bewusstes und nachhaltiges Bauen, Wohnen und Arbeiten

Bauwerk und Mensch - kindgerechte Bildung für bewusstes und nachhaltiges Bauen, Wohnen und Arbeiten

Zum Themenkomplex "Bewusstes, nachhaltiges Bauen, Wohnen und Arbeiten" sollen sich Studierende in interdisziplinären Arbeitsgruppen mit der Bewusstseinsbildung für Nachhaltigkeit in Bezug auf Gebäude auseinandersetzen. Im Rahmen der praxisorientierten Seminarveranstaltung mit Werkstattcharakter beschäftigen die Studierenden sich mit Konzepten kindlicher Bildung und Fragestellungen zu Energieeinsparung, Wiederverwertbarkeit von Baustoffen usw.. Ziel ist es, kindgerechte "Bildungspakete" für Kindergarten- und Grundschulkinder zu konzipieren und zu erproben.

Impulsvorträge, Werkstattveranstaltungen und Modellbau beleuchten und
veranschaulichen ausgewählte Aspekte, zum Beispiel:

  • das "atmende" Haus
  • behagliches Wohnen
  • Potentiale von Lehmbau und nachwachsenden Baustoffen.