Diese Website ist nicht mehr aktiv. Aktuelle Informationen zu InterFlex finden Sie unter www.fh-potsdam.de/interflex.

Seminarplan für das InterFlex-Seminar: Vergessen und Erinnern am Beispiel der Alltagsgeschichte der DDR

Das Seminar lädt ein zu seinen hochkarätig besetzten Vorträgen und zur Teilnahme am Kurs.

Dozentin: Prof. Dr. Susanne Freund (FB Informationswissenschaften)
Prof. Dr. Hanne Seitz (FB Sozialwesen)
Prof. Dr. Hermann Voesgen (Studiengang Kulturarbeit)

Termine: Freitags, 12-13.30 Uhr Ort: Friedrich-Ebert-Str. Raum 4056

In unserer beschleunigten Gesellschaft wird das Vergessen bisweilen zu einer Überlebensstrategie – wir wählen aus, was wir wissen und erleben wollen, was uns bedeutsam ist und was nicht – auf der institutionellen, gesellschaftlichen wie auch persönlichen Ebene. Am Beispiel der Alltagskultur DDR soll erforscht werden, wie und wo Erinnerung gelöscht und verwischt wurde oder was davon noch Umgang mit Behinderten, Jugendkultur, Ausbruch/ Flucht etc. Wir wollen Experten befragen, eigene Recherchen unternehmen und die Ergebnisse im SoSe2012 u. a. mit filmischen und theatralen Mitteln, mit szenischen Lesungen präsentieren und ausstellen.

14.10. Einführung
21.10. Ausbruch und Flucht mit Prof. Dr. Helene Kleine, Studiengang Kulturarbeit, FHP
28.10. Musikkultur mit Prof. Dr. Susanne Bienas-Preisendörfer
4.11. Jugendkultur Prof. Frieder Burkhardt, Theologe und Sozialwissenschaftler, FHP.
11.11. Biographie und Film mit Barbara Junge, Wilfried Junge, Filmemacher
18.11. fällt wegen der 20 Jahr-Feier FHP aus
25.11 Zwischen Freikörperkultur und Körperkontrolle mit Christian Waldmann, ehem. Jugendpfarrer
02.12. Frauen in der DDR mit Prof. Dr. Hertha Kuhrig, ehem. Akademie der Wissenschaften der DDR
09.12. Nischenkultur mit Dr. Günter Kracht, Kulturwissenschaftler HU Berlin
16.12. Das Stadtbild der DDR/Stadtkultur mit Dipl. Ing. Bernhard Wendel, ehem. Stadtarchitekt in Potsdam
06.01. Eliteförderung im Sport mit Dr. Jutta Braun, Universität Potsdam und NN, Zeitzeuge
13.01. Behindertenarbeit NN
20.01. Bildung der Forschungsgruppen und Klärung der Forschungsfragen
27.01. Exkursion ins Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR e. V. Eisenhüttenstadt
03.02. Auswertung und Planung der Fortsetzung im SoSe 2012

17. Oktober 2011 um 15:18 Uhr
DB
Zurück zum Workspace